Home    
       
     
 
 
Wir haben auf ca. 10.500 qm ein attraktives Gewerbe- und Dienstleistungszentrum geschaffen. Davon sind etwa 6.000 qm als Gewerbeflächen konzipiert und ca. 4.500 qm stehen als Lagerfläche zur Verfügung. Das Gebäude ist grundsaniert. Neuvermietete Flächen werden von uns in Abstimmung mit den Mietern ausgebaut.

Die Rudolfhalle ist ein Baudenkmal aus dem Jahr 1908. Dies verlangte eine Auseinandersetzung mit der Geschichte des Gebäudes und seines Umfeldes. Wenngleich die anspruchsvolle Zielsetzung, in der Neunutzung die Tradition des Bauwerks zu erhalten und erlebbar werden zu lassen, Kompromisse erforderte, konnte dieses Ziel dennoch erreicht werden, worauf wir auch ein bißchen stolz sind.

Ausnahmslos konnten die Nutzungsansprüche der Mieter realisiert werden, ohne dass aufgrund der Schutzwürdigkeit des Denkmals für eine Seite Nachteile entstanden sind.

Dies konnte realisiert werden, indem wir jedem Mietinteressenten einen außergewöhnlichen Service bieten. Wir ermitteln gemeinsam mit dem zukünftigen Mieter seine Nutzungsansprüche, der Architekt "übersetzt" diese in eine erste Entwurfsplanung, die wiederum gemeinsam bis zur genehmigungsfähigen Ausführungsplanung entwickelt wird.
Dieser für die Mieter kostenlose Service stellt sicher, dass die Möglichkeiten des Gebäudes optimal von den Mietern genutzt werden.

Hier können Sie sich den Grundriß der Rudolfhalle ansehen.
Die Lage zwischen Brandenburger Tor, Potsdamer Platz Alexanderplatz und dem Treptower Park garantiert optimale Anbindung an die Mitte Berlins.

Das neue Dienstleistungs- und Gewerbezentrum liegt im Herzen der neu geschaffenen Oberbaumcity (www.oberbaumcity.de), in der sich eine attraktive Mischung von Internet-Firmen, international renommierten Grafik- und Designspezialisten, Kapitalanlageberater etc. angesiedelt hat.

In unmittelbarer Nähe sind die Fachhochschule für Technik und Wirtschaft, die Zentrale von Universal Music Deutschland und die Allianz AG angesiedelt.

Die Halle liegt in einem Gebiet mit hohem Entwicklungspotential und wird weiterhin von der positiven Entwicklung des Standortes Oberbaumcity mit dem damit einhergehenden guten Image und dem öffentlichen wie privaten Interesse profitieren.

LIDL-Markt

Über die LIDL-Kette brauchen nicht viele Worte verloren zu werden. Der Markt stellt sicher, dass Sie sich auch mit Dingen des täglichen Bedarfs versorgen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.lidl.de

J.U.M.P. Jugendarbeit und Medien Produktion e.V.

Der J.U.M.P. e.V. hat in der Rudolfhalle auf ca. 250 qm ein Vereinsheim realisiert. Der Verein sieht seine Hauptaufgabe in der Förderung christlicher Grundwerte und engagiert sich in der Jugendpflege und Jugendsozialarbeit.
Darüber hinaus finden hier Gottesdienste - auch von kleineren christlichen Gemeinden - statt. Wenn Sie beim Gang in den Feierabend hervorragende Darbietungen von Gospelgesang u. ä. hören, werden Sie mit einem angenehmen Gefühl Ihren Arbeitstag beschließen.

Uni Elektro Fachgroßhandel GmbH & Co. KG

Uni Elektro ist ein bundesweit tätiger Elektrofachgroßhandel mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. In der Rudolfhalle wurde auf ca. 800 qm eine neue Niederlassung für Berlin angesiedelt - ein "Großer" hat sich von dem Charme des Gebäudes und seiner perfekten Lage und Erreichbarkeit in der Stadt überzeugen lassen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.unielektro.de

Oktoberdruck AG

Die Oktoberdruck AG hat als erster Großmieter die Rudolfhalle bezogen. Auf ca. 1.250 qm werden Druckaufträge vorbereitet, koordiniert und abgewickelt. "Farbe aufs Papier bringen" ist seit fast 30 Jahren ihr Geschäft.
Bei Oktoberdruck entstehen Zeitschriften und Kataloge, Bücher und Broschüren, Geschäftsberichte und Prospekte, Plakate und... eigentlich alles, was eine moderne Druckerei produziert.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.oktoberdruck.de

Office Data Service GmbH

"ODS - geschickt geschickt" heißt das Motto dieser ebenso jungen (seit 1995) wie erfolgreichen Unternehmung. Seit 2003 wird auf ca. 750 qm in der Rudolfhalle produziert. Bei ODS sitzt der Kunde immer vorn. Das ODS-Team plant, koordiniert und realisiert die vielfältigsten Aktionen rund um den Versand für Ihre Kunden.
Wenn Schnelligkeit und Flexibilität gefragt sind, dann sind Sie hier an der richtigen Adresse. Ob Tagespostabwicklung, Mailings, Büchersendungen, Digitaldruck oder der Massenversand von Rechnungen - ODS sorgt dafür, dass die Post bei Ihnen ordentlich abgeht.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.o-d-s.de

Kieser-Training

Kieser Training bietet präventives und therapeutisches Krafttraining nach wissenschaftlichen Kriterien. Jedem Trainingsbetrieb ist eine ärztlich geleitete Abteilung für Medizinische Kräftigungstherapie angegliedert. Das Konzept basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist deshalb unabhängig von Modetrends.
Auf ca. 750 qm wurde eine wunderschöne Trainingsstätte realisiert. Sicherlich ist es die schönste Kieser-Trainigsstätte in Berlin, viele sagen, es sei die schönste in Deutschland. In entspannter Atmosphäre trainieren hier die Kunden - oft die, die ihren Arbeitstag in den umliegenden Bürogebäuden bald beginnen werden oder bereits beendet haben.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.kieser-training.de/
Die Rudolfhalle ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Sie grenzt direkt an den U+S-Bahnhof Warschauer Straße an.

Hier verkehren die folgenden Linien:
U-Bahn: Linien U 1, U 12, U 15
S-Bahn: Linien S 3, S 5, S 6, S 7, S 75
Tram: Linie 20, Linie 23
Der neue Ostbahnhof als Verkehrsknotenpunkt für S-Bahn, Regional-Express, Inter-Regio, Intercity und ICE ist nur eine S-Bahn-Haltestelle entfernt.

Mit dem eigenen Fahrzeug ist die Rudolfhalle über die Hauptverkehrsstraßen Warschauer Straße, Mühlenstraße, Stralauer Allee, Skalitzer Straße / Oberbaumbrücke sowohl aus dem Umland wie aus sämtlichen Stadtteilen Berlins sehr gut zu erreichen.
Direkt am Haus stehen ausreichend PKW-Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Zusätzlich wurden Fahrradstellplätze geschaffen.
Nirgendwo sonst in Berlin tut sich derzeit auf engem Raum so viel wie in der direkten und unmittelbaren Nachbarschaft der Rudolfhalle.

Die Oberbaumcity ist schon seit den 90igern mit ca. 83.000 qm Bürofläche eine hervorragende Geschäftsadresse. Die Allianz AG hat ihre Tower zum Ende des letzten Jahrtausends an der Elsenbrücke bezogen. Universal Music Germany verlegte im Jahr 2002 seinen Hauptsitz von Hamburg nach Berlin direkt an die Oberbaumbrücke. Der Musiksender MTV wird im April 2004 Nachbar von Universal-Music, Warner-Music könnte folgen. Diverse Dienstleistungszentren oder Stadtquartiere wie das Postareal am Ostbahnhof oder die Verdi-Zentrale sind bereits im Bau oder geplant.

Mit dem neuen Entwicklungsgebiet zwischen Ostbahnhof und der Warschauer Brücke liegt die Rudolfhalle mitten in der media spree. Nun kommt die Anschutz-Halle hinzu. Der erste Spatenstich zur Mehrzweckhalle des US–Investors Philip Anschutz wird Anfang 2004 sein, die Eröffnung ist für 2007 geplant. Die Halle für 16 000 Zuschauer wird dem Quartier den letzten großen Entwicklungsschub geben.

Auf 18 Hektar Fläche wird rund um die Anschutz-Halle außerdem ein Stadtviertel aus Wohnungen und einem „Entertainment Center“ mit Kinos und insgesamt 280.000 Quadratmeter Verkaufsfläche entstehen. Das geplante Quartier wird doppelt so groß wie das Daimler-Viertel am Potsdamer Platz.